Mexiko

    Aus Wein-Lexikon.de

    Mexiko ist das älteste Weinbauland auf dem amerikanischen Kontinent. Bereits im Jahre 1522 wurden hier Rebstöcke angepflanzt. Nach Argentinien, Chile und Brasilien ist Mexiko der viertgrößte Weinproduzent in Amerika. Von der ca. 50.000 Hektar großen Rebfläche werden allerdings nur zehn Prozent für die Weinproduktion genutzt.

    Das Klima ist im Norden subtropisch, im Süden tropisch und in den Küstenebenen sehr feucht.

    Wichtige traditionelle Rebsorten sind Criolla, Rosa del Peru und Palomino. Cabernet Sauvignon, Chenin Blanc, Riesling, Sémillon und Pinot Noir wurden später aus Europa eingeführt.

    Mit etwa 85 Prozent der gesamten Weinproduktion des Landes ist Baja California das wichtigste Anbaugebiet Mexikos. Bekannt ist hier vor allem das Guadalupe Valley im Norden der Halbinsel.

    Anbaugebiete in Mexiko

    Aguas Calientes
    Baja California
    La Laguna
    San Juan
    Sonora


    Artikel teilen