Trinktemperatur

    Aus Wein-Lexikon.de

    Die richtige Trinktemperatur ist Voraussetzung dafür, dass sich die Aromastoffe des Weines für die Nase (Blume) und den Gaumen (Bukett) richtig entfalten, nicht zu einseitig-aufdringlich (zu warm) und nicht zu zurückhaltend-ausdruckslos (zu kalt) sind. Weißwein und Roséwein/Weißherbst trinken sich am besten bei 10-12° C, Rotweine bei 13-16° C, gerbstoffreiche, alkoholreiche und ältere Rotweine auch darüber (bis 18° C). Diese sollte man vorher dekantieren und chambrieren.


    Artikel teilen