Sinnenprüfung

    Aus Wein-Lexikon.de

    Spielt bei der Vergabe der amtlichen Prüfungsnummer und bei der Betriebsprobe in jeder Kellerei eine ausschlaggebende Rolle für die Beurteilung eines Weins. Auge, Nase und Mund des Fachmanns prüfen Aussehen, Geruchs- und Geschmacksnuancen eines Weins. Es gehört viel Übung und Können dazu, aus der Vielfalt der Sinneseindrücke die maßgebenden herauszukosten.


    Artikel teilen