Osmose

    Aus Wein-Lexikon.de

    Als Osmose bezeichnet man das Eindringen des Grauschimmelpilzes Botrytis Cinerea durch die Haut der Weinbeere in deren Fleisch und die hierdurch in der Traube wie auch in deren Most bewirkten Veränderungen der normalen Stoffwechsel- bzw. Gärungsabläufe.


    Artikel teilen