Ondenc

    Aus Wein-Lexikon.de

    Die weiße Rebsorte Ondenc war früher in der Weinbauregion Sud-Ouest in Südwest-Frankreich am Tal des Flusses Tarn zwischen Gaillac und Moissac weit verbreitet. Zugelassen ist die Sorte in den Appellationen Bergerac, Bordeaux, Côtes de Bergerac, Côtes de Duras, Gaillac, Gaillac-Premières Côtes und Vins de Lavilledieu. Dort wird sie als Verschnittwein eingesetzt. Ihre Weine sind fein, haben einen mittleren Alkoholgehalt und einen angenehmen Geschmack. Im Duft sind die Weine sehr neutral.


    Artikel teilen