Mostgewicht

    Aus Wein-Lexikon.de

    Mostgewicht ist das spezifische Gewicht des Mostes, das nach dem Zuckergehalt berechnet wird. Die Einheit ist nach dem Pforzheimer Goldschmied Christian Ferdinand Oechsle (1774-1852) benannt. Die von ihm entwickelte Mostwaage gibt an, um wie viel Gramm ein Liter Most bei 20 °C schwerer ist als ein Liter Wasser. Bei der Gärung wird der Mostzucker in Alkohol umgewandelt. Dadurch erlauben die Oechsle-Grade auch Rückschlüsse auf den Alkoholgehalt des zukünftigen Weines. Der Zuckergehalt der Trauben wird mit einem Refraktometer gemessen. Die Maßeinheit dabei ist der Oechsle-Grad.


    Artikel teilen