Klima

    Aus Wein-Lexikon.de

    Die hauptsächlichen Klimaeinflüsse, die den Geschmack eines Weins bestimmen, sind Sonneneinstrahlung, Lufttemperatur und Luftfeuchtigkeit, Niederschlagsmenge und -zeitpunkt. Weine aus nördlichen Weinbauländern entwickeln in einem ausgegli-chenen und gemäßigten Klima besonders feine Geschmacksnuancen. Viel Sonne ergibt wuchtige, süße und alkoholreiche Weine, wie wir sie aus den südlichen Ländern kennen.


    Artikel teilen