Kalkgehalt

    Aus Wein-Lexikon.de

    Kalkmangel führt zu einer Übersäuerung des Bodens, die das Wachstum der Rebe hemmt, ihre Nährstoffaufnahme stört und den Reifeverlauf verzögert. Zu viel Kalk blockiert ebenfalls die Aufnahme verschiedener Nährstoffe, vor allem des Eisens, wodurch es bei der Rebe zum Gelbwerden der Blätter kommt.


    Artikel teilen