Küfer

    Aus Wein-Lexikon.de

    Es gibt zwei Sorten von Küfern, den Fassküfer und den Weinküfer. Der Fassküfer, auch Böttcher, Büttner (in Franken), Schäffler (in Bayern) oder Fassbinder, Kübler, Fassler genannt, ist ein handwerklicher Beruf, bei dem Fässer, Bottiche (daher der Name), Waschzuber und andere Gefäße (meist aus Holz) hergestellt werden. Bis zur Industrialisierung standen auch die Berufe Böttcher und Brauer eng zusammen, sie waren sogar in einer Zunft organisiert. Der Weinküfer ist für die Kellerarbeit bei der Weinherstellung zuständig. Sein Aufgabenbereich umfasst die Annahme und Kelterung (Pressung) der Weintrauben, des Weiteren die Steuerung und Überwachung der Gärung und den Ausbau des Weines.


    Artikel teilen