Invertzucker

    Aus Wein-Lexikon.de

    Gemisch aus gleichen Gewichtsteilen Frucht- und Traubenzucker, wie es beispielsweise im Bienenhonig vorkommt. Auch wenn Rohrzucker durch bestimmte Enzyme (Fermente) der Hefen oder auf chemische Weise gespalten (invertiert) wird, erhält man Invertzucker. Es ist schwierig, beigefügten Invertzucker vom ursprünglich im Most vorkommenden analytisch zu unterscheiden.


    Artikel teilen