Gänsfüßer

    Aus Wein-Lexikon.de

    Der Gänsfüßer, zuweilen auch Gänsfüßler genannt, ist eine alte, starkwüchsige Rotweinrebe. Früher war sie in ganz Südwestdeutschland, in der südlichen Steiermark und in Südtirol durchaus verbreitet, heute ist sie als Riedenrebe fast verschwunden, kommt aber gelegentlich noch als Hausrebe vor. Der Gänsfüßer ist außerordentlich starkwüchsig und kann bei guten Wuchsbedingungen Baumstrukturen entwickeln. In Rieden ist eine solche Starkwüchsigkeit nicht erwünscht, als Hausrebe wird er in einigen Gebieten Südwestdeutschlands jedoch noch immer kultiviert. Junge Weine aus dieser Rebe sind fruchtig, nicht besonders alkoholreich und etwas säuerlich.


    Artikel teilen