Esgana Cão

    Aus Wein-Lexikon.de

    Esgana Cão ist eine weiße Rebsorte. Ihr Anbau wird in den Regionen Trás-os-Montes, Beira Litoral, Ribatejo, Oeste, Madeira und den Azoren empfohlen. Darüber hinaus ist sie in den Regionen Douro, Minho und Beira Interior zugelassen. Die spät reifende Sorte ergibt einen alkoholischen, sehr säurehaltigen Wein. Aufgrund des hohen Säuregehalts wurde früher eine Verbindung zum Riesling vermutet. Unter dem Namen Esgana Cão ist sie in den DOC-Weinen der Bereiche Vinho Verde und Bucelas sowie im weißen Portwein enthalten. Unter Sercial wird sie auf der Insel Madeira kultiviert und gab auch einer Variante des Madeiraweins den Namen.


    Artikel teilen