Egiodola

    Aus Wein-Lexikon.de

    Die rote Rebsorte Egiodola ist eine französische Neuzüchtung des INRA in Bordeaux (Institut national de la recherche agronomique) zwischen den Sorten Fer Servadou und Abouriou. Die frühreifende Sorte ist sehr ertragsstark und weitgehend resistent gegen die Rohfäule. Sie ergibt tiefdunkle, alkoholreiche Weine, die über wenig Säure, aber viel Gerbstoff verfügen. Die Sorte wird in Frankreich überwiegend als Verschnittwein in Appellationen der Region Sud-Ouest eingesetzt. In Brasilien wird die Sorte seit kurzem ebenfalls angebaut.


    Artikel teilen