Önometer

    Aus Wein-Lexikon.de

    Ein Önometer (griech. für Weinmesser) ist ein von dem französischen Priester und Physiker Pierre Bertholon de Saint Lazare (1741–1800) erfundenes Instrument, das anzeigt, wann die Maische sich auf dem Höhepunkt der Gärung befindet, so dass die Umfüllung in die Fässer vonstatten gehen kann.


    Artikel teilen