Rotgipfler

    Aus Wein-Lexikon.de

    Der Rotgipfler ist eine autochthone Rebsorte, die nur in der Gegend um Gumpoldskirchen zu finden ist (Weinbaugebiet Thermenregion). Dort werden aus dieser Sorte meist hocharomatische Weißweine gekeltert. Oft wird die Sorte mit dem Zierfandler (auch ‚Spätrot‘ genannt) zum Spätrot-Rotgipfler verschnitten. Der Rotgipfler eignet sich für kräftige, alkoholreiche und lagerfähige Weine. Der Rotgipfler hat seinen Namen von den roten Spitzen seines Weinblattes.


    Artikel teilen