Fer Servadou

    Aus Wein-Lexikon.de

    Traube der Rebsorte Fer Servadou. Der Fer Servadou ist eine sehr alte, unter verschiedenen Namen in mehreren AOC-Gebieten Südwestfrankreichs angebaute, mit dem Cabernet (Cabernet Sauvignon) verwandte Rebsorte für Rotwein. Ihr Ursprung wird in der Gironde und in Bergerac vermutet. Die kleinen bis mittelgroßen, länglichen Beeren sind schwarz und besitzen eine dicke Schale. Sie bilden mittelgroße, kompakte Trauben. Der Fer Servadou ist wenig frostempfindlich und bevorzugt magere, steinige Böden. Die aus dem Fer Servadou gekelterten Weine besitzen eine dunkelrote Farbe und sind gleichzeitig fein und kraftvoll bei mittlerem Alkoholgehalt. Sie vertragen einige Jahre Lagerzeit in der Flasche, vor allem wenn sie im Barrique ausgebaut wurden. Ansonst können sie auch schon jung getrunken werden. Ihr Aroma erinnert meist an rote Früchte, vor allem an Himbeeren.


    Artikel teilen