Edelzwicker

    Aus Wein-Lexikon.de

    Der Zwicker oder Edelzwicker ist ein leichter, trockener Weißwein aus dem Elsass, der aus mehreren Rebsorten als Cuvée verschnitten wird. Zur Abkunft des Namens gibt es die Vermutung, dass es sich beim Zwicken des Weines um die Säurebetonung (sauer) handelt. Eine andere Vermutung geht auf das Verschneiden zurück. Abzwicken bedeutet in diesem Sinn, nur einen Teil des Weines zu verwenden – zu verschneiden. Früher wurde zwischen Zwicker, der aus den einfachen Rebsorten Gutedel (Chasselas) und Silvaner, und Edelzwicker, der aus „edlen“ Weinsorten besteht, unterschieden. Heute firmiert alles unter dem Namen Edelzwicker. Für den Edelzwicker dürfen neben den hauptsächlich verwendeten Rebsorten Gutedel und Silvaner auch noch Riesling, Grauburgunder (Tokay d‘Alsace), Weißburgunder (Pinot blanc) und Gewürztraminer verwendet werden.


    Artikel teilen