Durchgären

    Aus Wein-Lexikon.de

    Bezeichnung für eine so lange in Gang gehaltene Gärung, bis der im Most enthaltene Zucker nahezu zur Gänze in Alkohol umgewandelt ist. Es ist jedoch zu bemerken, dass dies zu 100% nicht möglich ist und ein kleiner Teil Restzucker auf jeden Fall erhalten bleibt. Durchgegorene Weine werden als trocken bezeichnet.


    Artikel teilen