Colorino

    Aus Wein-Lexikon.de

    Die rote Rebsorte Colorino wird in kleinen Mengen in allen Provinzen der Toskana sowie in der Provinz Terni in der Region Umbrien kultiviert. Der Name sowie einige Syno-nyme weisen darauf hin, dass der aus den fleischigen, dunkelroten Trauben gekelterte dunkle und tanninreiche Wein über eine beachtliche Farbkraft verfügt und die Sorte somit auch als Färbertraube eingesetzt werden kann. Der Saft der Traube hingegen ist völlig farblos.


    Artikel teilen