Cocktail

    Aus Wein-Lexikon.de

    Ein Cocktail ist ein (meistens alkoholisches) Mischgetränk. Cocktail heißt auf Deutsch Hahnenschwanz. Um die Entstehung dieses Namens ranken sich diverse Geschichten. Ursprünglich mixte man Drinks wohl wegen der allzu herben Schnäpse. Das damals in Nordamerika zur Verfügung stehende Spirituosenangebot beschränkte sich fast ausschließlich auf den einheimischen Whiskey. Dieser wies aber nicht die Qualität der heutigen Erzeugnisse auf. Die Whiskeys von damals waren harte, hochprozentige – und meistens ungelagerte – Kornschnäpse, deren purer Genuss nicht jedem zusagte. Daher versuchte man durch das Süßen mit Zucker und Honig oder die Zugabe von aromatischen Ingredienzien und Früchten den Genuss erträglicher zu machen. Unterteilt werden heute Cocktails in verschieden Arten, z. B. Shortdrink – der klassische Cocktail: wenig Flüssigkeit, oft großer Anteil Alkohol. Longdrink – größere Flüssigkeitsmenge, Bowle, Hot Drink – z. B. Irish Coffee oder Pharisäer sowie Fancy-Drink – Sonstiges, was nicht in obige Gruppen passt. Außerdem werden Cocktails oft auch nach ihrer alkoholischen Basis eingeordnet. Also je nachdem ob sie auf Tequila, Wodka, Rum etc. aufbauen. Bekannte Cocktails sind beispielsweise: Bloody Mary, Tequila Sunrise, Caipirinha, Cuba Libre, Kir Royal und Tequila Sunrise.


    Artikel teilen