Ciliegiolo

    Aus Wein-Lexikon.de

    Ciliegiolo ist eine rote Rebsorte, die in den italienischen Weinbauregionen Abruzzen, Basilikata, Emilia-Romagna, Toskana, Latium, Umbrien, Ligurien und Marken verbreitet ist. Ihre Weine haben meist einen hohen Alkoholgehalt, sind kraftvoll aber mit wenig Säure. Geschmacklich sind Kirschnoten (Ciliegia = ital. für Kirsche) vorherrschend. Die Sorte erbringt ausgezeichnete Weine und wird häufig mit Sangiovese verschnitten. Sie ist im DOCG-Rotwein Torgiano Rosso Riserva und in DOC Regionen Parrina, Colli Lucchesi, Chianti, Val di Cornia (alle Toskana) sowie Golfo del Tigullio und Colli di Luni zugelassen. Außerdem wird sie auch als Tafeltraube verwendet.


    Artikel teilen