Bouvier

    Aus Wein-Lexikon.de

    Die Bouviertraube kommt hauptsächlich in Österreich – vor allem in der Steiermark und im Burgenland - vor. In Ungarn, Slowenien und Kroatien wird sie ebenfalls angebaut. Sie zeigt einen mittleren Wuchs bei geringen Anforderungen an die Lage. Die Bouviertraube hat einen knackigen, saftigen Geschmack; deshalb wird sie auch als Tafeltraube verwendet. Aus ihr werden milde, mit hoher Restsüße ausgestattete Weine gekeltert, die oft eine Muskatnote aufweisen.


    Artikel teilen