Blindprobe

    Aus Wein-Lexikon.de

    Die Weinprobe oder Wein-Degustation muss unterschieden werden zwischen der rein privaten Weinprobe und der Fachprobe, die durch die Winzer sowie durch Weinfachzeitschriften etc. durchgeführt werden. Wichtige Kriterien bei der Weinprobe oder Degustation sind die Farbe (color), der Geruch (odor) und der Geschmack (sapor). Weinproben bzw. Degustationen werden häufig als „Blindproben“ durchgeführt, d.h. die Weine werden bewertet, ohne dass man weiß, um welche Weine es sich handelt. Das Ziel der Blindproben ist es, ein möglichst neutrales/objektives Ergebnis zu erzielen.


    Artikel teilen