Aufspriten/Aufspritung

    Aus Wein-Lexikon.de

    nennt man das Beimengen von Weinbrand oder anderen Alkoholen in den Most, um die Weine zu verstärken, die Gärung zu stoppen bzw. sie mikrobiologisch zu stabilisieren. Aufgespritete Weine sind z.B. Sherry, Portwein, Madeira, Marsala.


    Artikel teilen