Apfelsäure

    Aus Wein-Lexikon.de

    kommt von Natur aus in vielen Weinen vor. Sie wird auch als ‚unreife‘ Säure im Vergleich zur ‚reifen‘ Weinsäure bezeichnet. Durch die malolaktische Gärung wird sie in die mildere Milchsäure umgewandelt.


    Artikel teilen