Andalusien: Wo spanische Weine und mehr entstehen

    Aus Wein-Lexikon.de

    In Spanien ist Andalusien das zweitgrößte Weinanbaugebiet. Es befindet sich im Süden des spanischen Festlandes und bringt hervorragende Bedingungen für den Weinbau mit sich. So ist das Klima eher als mild zu bezeichnen, viele Sonnenstunden lassen die Trauben sehr gut reifen. Auch die kalkreichen Böden erleichtern den Anbau erlesener Weine, so dass die edlen Tropfen aus Andalusien weltweit zu den besten Weinen gehören. Weiß- oder Rotweine werden in Andalusien gleichermaßen angebaut.

    Die Karte wird geladen …

    Der Sherry als echte Berühmtheit

    Zu den bekanntesten, spanischen Weinen zählt zweifelsohne der Sherry. Er entsteht ebenfalls in Andalusien, südöstlich von Jerez de la Frontera. Die für die Herstellung von Sherry verwendete Rebsorte ist Palomino. Der eigentlich eher helle Wein wird während des Gärungsprozesses zunehmend dunkler gefärbt, bis eine leicht bräunliche Farbe entsteht. Diese Weine werden als Vino Amontillado schließlich als Spezialität aus Jerez auf den Markt gebracht. Den Namen erhielt dieser spezielle Wein von der Reifung im Amontillado-Fass. Der Geschmack ist eher holzig, weiß aber Weinkenner zu überzeugen.

    Weinbau Andalusien F62339825.jpg

    Neben den hellen, werden auch rote Trauben in Andalusien angebaut und für den Sherry verwendet. Grundsätzlich wird er mindestens drei Jahre im Eichenfass gelagert, wodurch er seinen ihm ganz eigenen Geschmack entfalten kann. In seiner Heimat wird der Sherry übrigens gerne als Aperitif vor den Mahlzeiten getrunken.

    Weitere besondere Weine aus Andalusien

    Doch nicht nur der Sherry zählt zu den besonderen Weinen aus Andalusien. Schmackhafte Likörweine entstehen beispielsweise in Huelva, Jerez und Málaga. Jede dieser Regionen hat ihre eigenen Besonderheiten zu bieten. So ist Málaga bekannt für die Moscatel-Traube, aus der sehr süße, weiche Dessertweine gewonnen werden, die einen charakteristisch fruchtigen Geschmack aufweisen.

    In Huelva werden vor allem unbekannte süße Weine und ein trockener Weißwein ausgebaut. Bekannt ist das gesamte Weinanbaugebiet Andalusien vor allem für den Ausbau von Sherry. Diesem Trend setzt man sich seit einigen Jahren entgegen. Daraus entstand der Barbazul Wein, ein sehr kraftvoller und eleganter Rotwein mit einer stark violetten Färbung und intensiven Fruchtnoten. Er passt beispielsweise hervorragend zur Paella oder zu Lammkoteletts.

    Copyright Bild: © Kiko Jimenez - Fotolia.com


    Artikel teilen