Alkohol

    Aus Wein-Lexikon.de

    Alkohol ist ein wichtiger Geschmacksträger im Wein. Bei der Gärung spaltet die Hefe den im Most enthaltenen Zucker in Äthylalkohol und Kohlendioxid. Der Alkoholgehalt von Wein liegt in der Regel zwischen 9 und 14 Prozent. Zu niedriger Alkoholgehalt (unter 8 Vol.-%) kann Weine flach und ausdruckslos erscheinen lassen. Zu hohen Alkoholgehalt empfindet man als aufdringlich. Den geringsten Alkoholgehalt haben Weine aus nördlichen Anbaugebieten (Deutschland, Österreich, Schweiz).


    Artikel teilen