Aglianico

    Aus Wein-Lexikon.de

    Hauptsächlich in Italiens Mittelmeerregion heimische Rebsorte. Die Aglianico ist früh austreibend und liebt trockene, sonnige Standorte. Sie reift in der Regel Mitte Oktober. Aus ihr gekelterte Weine sind trocken und leicht tanninhaltig mit kräftiger Säure und angenehmer Gerbstoffnote. Die Säure gibt ihnen ein gutes Alterungspotential. Im Alter sind die Weine voller und runder.


    Artikel teilen